Werkzeuge

Es ist nicht schwierig, Cannabisöl durch Heißgewinnung selbst herzustellen, vorausgesetzt, Sie haben die richtigen Werkzeuge. Sie benötigen: den "Cannolator complete", eine Waage, Cannabis und trinkbaren Alkohol (die beiden letzteren sind bei uns leider nicht erhältlich).

Der "Cannolator komplett" enthält:

-Ein Kanolator als Standard
- Zwei hitzebeständige Glasröhren
-Messbecher (250 ml)
-Drei Pipettenflaschen (10 ml)
-Luftpumpe mit Schlauch
- (Baby-) Flaschenwärmer
-Langer Löffel (ca. 21 cm)
- Reinigungsstift
-Anleitung

Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um Cannabisöl herzustellen.

Schritt 0: Sammeln Sie Vorräte

Neben der Hardware benötigen Sie auch Zutaten für die Herstellung von Cannabisöl. Dies betrifft hauptsächlich Cannabisknospen oder das Schneiden von Abfällen. Die Qualität ist ungefähr gleich, aber das Schneiden von Abfall ist viel billiger.

Darüber hinaus haben Sie Trinkalkohol von ca. 96% erforderlich. Seien Sie versichert, das Endprodukt enthält keinen Tropfen Alkohol. Während eines der Schritte verwenden Sie Alkohol, um das CBD und / oder THC vom Rest des Materials zu trennen. In einem nächsten Schritt verdampft der Alkohol, bis kein Tropfen mehr übrig ist.

Schritt 1: Bereiten Sie Cannabisknospen oder Zutaten vor

Der erste wirkliche Schritt besteht darin, 20 Gramm getrocknete Cannabisknospen zu wiegen oder Abfall zu schneiden. Wenn Sie das getan haben, reiben Sie alles fein zwischen Ihren Händen, bis das Material leicht in die Glasröhre passt.

Cannabis wiegen

Cannabis wiegen

Mit einem Teelöffel oder Dessertlöffel geben Sie die fein gemahlenen Cannabisknospen oder Schneideabfälle in die Glasröhre. Zu den von uns verkauften Kanolatoren gehört auch ein Schabergriff, mit dem Sie den Inhalt gut nach unten drücken können, damit alles richtig hineingeht.

Schritt 2: Instrumente einrichten

Füllen Sie dann den Flaschenwärmer zur Hälfte mit Wasser. Stellen Sie dann die Flaschenheizung auf die höchste Einstellung.

Stellen Sie nun den Glasmessbecher in den Flaschenwärmer und stellen Sie ihn unter das Glasrohr, das sich in der Metallkonstruktion befindet.

Hängen Sie danach den Schlauch der Luftpumpe oben auf den Messbecher. Dies beschleunigt den Verdampfungsprozess.

Schritt 3: Fügen Sie Alkohol für die Extraktion hinzu

Die Menge an Alkohol, die Sie benötigen, beträgt das Sechsfache des Gewichts der verwendeten Cannabisknospen oder Schneidabfälle. Wenn Sie also 20 Gramm Cannabisknospen / Schneideabfälle verwenden, benötigen Sie 120 ml Alkohol (20 x 6 = 120).

Gießen Sie die richtige Menge Alkohol auf das Pflanzenmaterial in der Glasröhre. Der Alkohol stellt sicher, dass die Cannabinoide (einschließlich CBD und THC) vom Rest des Materials freigesetzt werden.

Schritt 4: Lassen Sie den Alkohol verdunsten

Jetzt beginnt der Alkohol zu verdampfen. Dies kann eine Weile dauern. Der trinkbare Alkohol enthält auch 4% Wasser. Dies wird der letzte sein, der verdunstet.

Wenn nach dem Alkohol auch das Wasser stark verdunstet ist, bilden sich kleine Luftblasen. Lassen Sie den Vorgang dann eine Weile fortgesetzt werden. Wenn sich keine neuen Luftblasen mehr bilden und das Öl glatt bleibt, ist der Vorgang beendet.

Wenn Sie alle Schritte korrekt ausgeführt haben, ist Ihr Öl nach ca. 2 Stunden fertig. Sie haben dann 2 Gramm Cannabisöl mit einer hohen Konzentration an CBD und / oder THC.

Der Cannolator und 20 ml Alkohol
Der Cannolator und 20 ml Alkohol
Alkohol durch Cannolator-Extraktionsrohr
Alkohol durch Cannolator-Extraktionsrohr
Messbecher mit Extrakt erhitzen
Messbecher mit Extrakt erhitzen

Schritt 5: Konzentriertes Cannabisöl verdünnen

Um eine genaue Dosierung zu ermöglichen, verdünnen Sie nun das konzentrierte Cannabisöl mit Hanföl oder Olivenöl. Wenn Sie dafür Hanfsamenöl verwenden, haben Sie den Vorteil, dass alles im Endprodukt aus demselben Rohstoff stammt: der Cannabispflanze.

Die Verdünnung erfolgt wie folgt: Füllen Sie eine 10-ml-Pipettenflasche mit Bio-Hanfsamenöl oder Bio-Olivenöl. Dann gießen Sie diese mit dem konzentrierten Cannabisöl in den Messbecher. Danach ist es eine Frage von ein paar Minuten, gut umrühren. Tipp: Durch leichtes Erhitzen der Mischung unter Rühren wird das Mischen erleichtert. Gießen Sie dann die noch warme Mischung zurück in die Pipettenflasche.

Zwei Gramm reines Cannabisöl im Messbecher
Zwei Gramm reines Cannabisöl im Messbecher
Fügen Sie dem reinen Cannabisöl eine Flasche Olivenöl hinzu
Fügen Sie dem reinen Cannabisöl eine Flasche Olivenöl hinzu
Das Endergebnis Cannabisöl mit THC
Das Endergebnis: Cannabisöl mit THC

Schritt 6: Verwenden von Cannabisöl

Wenn Sie Cannabisöl im Kühlschrank aufbewahren, kann es jahrelang aufbewahrt werden. Bei Raumtemperatur gilt eine Haltbarkeit von ca. 12 Monaten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Cannabisöl einzunehmen. In unserer Bedienungsanleitung Weitere Informationen zur Verwendung von Cannabisöl finden Sie hier.

Natürlich können Sie auch separate Teile (Hilfsmittel) bestellen.

Mehr wissen

Wenn Sie Fragen zur Herstellung von Cannabisöl haben, können Sie dies unverbindlich tun Kontakt mit uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.