CBD-Öl für Katzen

Die Katze ist ein störrisches Tier. Versuchen Sie, normales CBD-Öl zu verabreichen. Das wird schwierig, denn CBD-Öl für den Menschen ist ziemlich bitter.

Glücklicherweise gibt es eine gute Alternative für unsere miauenden Freunde: CBD-Öl für Haustiere. Lesen Sie mehr ...

Fischöl statt Hanfsamenöl

CBD-Öl wird durch Mischen eines CBD-Extrakts mit einem pflanzlichen oder tierischen Öl hergestellt. CBD-Öl für Menschen verwendet normalerweise Hanfsamenöl. Der Vorteil ist, dass das gesamte Produkt aus derselben Quelle stammt: der Hanfpflanze. Der bittere Geschmack ist jedoch ein Hauptnachteil.

CBD-Öl für Katzen enthält daher Fischöl anstelle von Hanfsamenöl. Dies betrifft beispielsweise Sardinenöl, Heringsöl oder Lachsöl. Schließlich ist allgemein bekannt, dass Katzen einen leckeren Fisch mögen. Daher.

Cannabisöl für KatzenNiedrige CBD-Konzentration für die Katze

Es gibt jedoch einen weiteren Unterschied zwischen CBD-Öl für Menschen und CBD-Öl für Tiere: weniger CBD. Der Grund hängt mit dem Gewicht eines Haustieres zusammen.

Je nach Größe und Breite wiegt ein erwachsener Mensch normalerweise zwischen 60 kg und 90 kg. Wissen Sie, wie viel eine erwachsene Katze durchschnittlich wiegt? Zwischen 3,6 kg und 4,5 kg.

Dieses viel geringere Körpergewicht bedeutet, dass eine Katze auch viel weniger CBD benötigt. Aus diesem Grund hat CBD-Öl für Katzen eine geringe Konzentration an Cannabidiol (CBD). Es enthält 1% bis 4% CBD.

Wieviel Prozent?

Unser Rat ist:

1-2% CBD-Öl bei Katzen mit einem Gewicht von 1-3 kg.
2-4% CBD-Öl für Katzen mit einem Gewicht von 3 Pfund und mehr.

CBD-Öl verabreichen

Eine übliche Methode, bei der Menschen CBD-Öl einnehmen, besteht darin, ein paar Tropfen unter die Zunge zu fallen. Wir empfehlen nicht, eine Katze dazu zu bringen, CBD-Öl auf diese Weise aufzunehmen. Es ist der schnellste Weg zu ein paar scharfen Nägeln im Arm oder ein paar scharfen Zähnen in den Fingern.

Tip: Mischen Sie die richtige Anzahl von Tropfen CBD-Öl in das Katzenfutter. Sie müssen dann sicherstellen, dass Ihre Katze die Futternapf vollständig frisst. Um dies zu erreichen, können Sie Ihrer Katze beispielsweise etwas weniger Futter als normal geben. Schließlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Katze Reste hinterlässt, viel geringer.

Vor Gebrauch schütteln

Es ist auch ratsam sicherzustellen, dass das CBD-Öl Raumtemperatur hat, bevor Sie einige Tropfen mit dem Katzenfutter mischen. CBD-Öl, das gerade aus dem Kühlschrank gekommen ist, tropft nicht so gut.

Wichtig ist auch, vorher gut zu schütteln. Dies stellt sicher, dass das vorhandene CBD gut über das Fischöl verteilt ist. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass die CBD-Konzentration in jedem Tropfen gleich ist.

Erfahrungen mit CBD-Öl bei KatzenErfahrungen mit CBD-Öl bei Katzen

CBD und THC können viele gesundheitliche Probleme lindern. Insbesondere bei Katzen kann CBD-Öl Arthritis, Gelenkschmerzen, Entzündungen, Verspannungen, Unruhe, Appetitlosigkeit, Energieverlust, Aggression, Infektionen, Allergien und Krampfanfälle behandeln.

Wie viele Tropfen CBD-Öl für die Katze?

Die Richtlinie für Haustiere lautet: 1 Tropfen CBD-Öl pro 5 kg Gewicht. Da eine Katze fast immer weniger als 5 kg wiegt, müssen Sie Ihrer Katze pro Aufnahmemoment nur 1 Tropfen CBD-Öl geben.

Darüber hinaus gelten 3 Aufnahmezeiten pro Tag. Es ist am besten, diese Aufnahmezeiten so weit wie möglich über den Tag zu verteilen: 1 Tropfen am Morgen, 1 Tropfen am Nachmittag und 1 Tropfen am Abend.

Übrigens, machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie Ihrer Katze mehr CBD-Öl gegeben haben, als in den oben genannten Richtlinien angegeben. CBD ist keine psychoaktive Substanz und Ihre Katze kann mit dieser Form von Cannabisöl unmöglich hoch werden. Es sind auch keine anderen Nebenwirkungen von Cannabidiol (CBD) bekannt.

THC-Öl für KatzenTHC-Öl für Katzen

Bei THC-Öl für Haustiere ist das anders. Bei THC-Öl besteht die Gefahr eines Hochs.

Wenn CBD-Öl jedoch nicht die gewünschte Wirkung auf Ihre Katze hat, könnte dies ein Grund sein, THC-Öl zu probieren. Sei sehr vorsichtig. Eine Katze wiegt viel weniger als ein Mensch und das Risiko eines Hochs ist daher größer.

Wählen Sie daher THC-Öl mit einer geringen THC-Konzentration und geben Sie Ihrer Katze niemals mehr als 1 Tropfen THC-Öl pro Einlassmoment.

Selbst Cannabisöl herstellen

In unserem Webshop finden Sie kein THC-Öl. Es ist uns gesetzlich nicht gestattet, THC-haltige Produkte zu verkaufen.

Es ist jedoch recht einfach, THC-Öl selbst herzustellen. Das hulpmiddelen Sie benötigen dies in unserem Webshop.

Weitere Informationen

Möchten Sie mehr über CBD-Öl oder THC-Öl für Katzen erfahren? Dann nehme kontakt uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.